Ab nach Erdmanns!

 

Im Veedel, für das Veedel: wir kaufen unsere Produkte hier um die Ecke und servieren Euch frische Gerichte und kleine Leckereien. Unsere Weine und Spirituosen haben kurze Anreisewege, schmecken und haben vernünftige Preise.

 

• regionale Speisen

• erntefrische Zutaten von Bauern aus dem Umland

• Fleisch aus artgerechter Haltung

• Produkte aus dem Veedel

• Weine und Brände von deutschen Winzern

 

REGIONAL-SAISONAL-FRISCH-UND MIT LIEBE GEKOCHT

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnunsgzeiten:

Montag - Freitag ab 11:00

 

 

An den Wochenenden und Feiertagen öffnet das Erdmanns ab 10:00. Dann fängt der Tag mit frischen Brötchen, Eiern vom Bauern und frischem Aufschnitt an.

Von 12:00-23:00 durchgehend warme Küche.

 

Auf unserer Sonnenterasse können Sie saisonale Speisen genießen!

In der Spargelzeit bereiten wir frischen Spargel vom Gertrudenhof für Sie zu....Ein Blick auf unsere wechselnde Wochenkarte empfiehlt sich immer!

 

 

Und natürlich....ab dem 10.06. übertragen wir die EM auf unserer Terasse!!!!

 

 

Slow food getestet

 Wir freuen uns über diesen Eintrag und sagen Dankeschön!

 

 

"Erdmanns" folgt den Slow Food-Grundsätzen "Gut, sauber und fair" und wird deshalb vom Genussführer von Slow Food Deutschland e.V. empfohlen.

Prinz köln testet das Erdmanns

Gespeist wird an einfachen Holztischen, die Atmosphäre ist locker, der Empfang herzlich, trotz vollbesetzter Hütte. Die Speisekarte listet etwa zehn Hauptgerichte, die wunderbar nach Kindheit schmecken: Speckpfannenkuchen mit Salat (8,50 Euro), Matjes mit Speckbohnen (9,90 Euro) oder Kalbsschnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (17,90 Euro). Hier stammt so ziemlich alles aus dem Veedel, dem Kölner Umland oder ist zumindest made in Germany. Fleischloses kommt (noch) zu kurz, aber das wird sicher die Nachfrage regeln.

(Prinz, September-Ausgabe 2012)